Die Dame von der Elbchaussee

Eine musikalische Reise aus dem Koffer

Von und mit Gabriele Stern
und Herrn B. an der Pianoforte

Chaos aus dem Koffer

Von Herzen lachen und bis unter die Haut berührt werden, das verspricht „DIE DAME VON DER ELBCHAUSSEE“, alias Gabriele Stern in ihrem kurzweiligen Musikprogramm. Aus ihrem kleinen Koffer, der mit ihr die Welt erobert hat, zaubert sie verschiedene Mitbringsel und lässt diese über beliebte Chansons und Evergreens jeweils eine Geschichte erzählen. Dabei schlüpft die Sängerin voller Leidenschaft in Rollen wie den männermorderdenden Vamp (Bidla Buh), die frustrierte Hausfrau („Er ist immer so müde“) oder den nach Lebenslust schmachtenden Single („Ein Neandertaler“). Jeder Song entführt in seine eigene Welt.

So darf auch der Zuschauer mal in den Koffer greifen und wählt vielleicht das Holzschiffchen, um mit den „Caprifischern“ in den Sonnenuntergang zu schippern. „Kleine Bühne, große Kunst“, meinte die Hamburger Morgenpost.
Und: Muskelkater im Zwerchfell ist nicht ausgeschlossen, vom ausgiebigen Lachen und Mitsingen.

So kommt „Die Dame von der Elbchaussee“ zu Ihnen:

• als Abendprogramm (Spieldauer ca. 90 Minuten, inkl. Pause)
• als Galaprogramm (Spieldauer nach Wahl, auch mehrere kurze Einlagen möglich, z.B.: zwischen den Gängen während eines Menüs) oder
• ganz individuell: Packen Sie ihren persönlichen Koffer! Wir sind offen fĂĽr Ihre MusikwĂĽnsche – ob Oper, Schlager, Musical oder Volkslied.

Technische Anforderungen:

• FlĂĽgel/Klavier – falls nicht vorhanden, kann ein E-Piano mitgebracht werden.
• Spielfläche: keine besonderen Anforderungen. Das Programm ist so gut wie überall spielbar.
• Licht/Ton: je nach Raumgröße, nach Absprache. Ein Mikroport (in großen Sälen oder bei ungünstigen akustischen Verhältnissen) kann mitgebracht werden.

Und zum Schluss:

Unsere Gage ist Verhandlungssache und richtet sich nach Dauer, Anlass und Vorbereitungsaufwand.

 

Download: Soloprogramm: Die Dame von der Elbchaussee.pdf