Irre Liebe

Aus der Praxis einer Liebestherapeutin
Eine Musik- Revue mit Gabriele Stern

Liedtexte von Gabriele Stern
Idee und Text: Petra Würth
Regie: Katharina Röther
Am Klavier: Fridtjof Bundel

Frau Dr. Kapuschkes Klientinnen haben alle ein Problem. Und zwar mit der Liebe.
Ein Gothic-Girl ist in ihren Lehrer verknallt, eine betagte Lesbe hat Zoff mit der Freundin, weil die mit dem Krankenpfleger flirtet, eine flotte Mittdreißigerin klärt mal eben über die Grundregeln beim Fremdgehen auf.

Während Frau Dr. Kapuschke ihre „Fälle“ vorstellt, verheddert sie sich zunehmend  in ihren eigenen Befindlichkeiten. Denn vor Amors Pfeilen ist auch eine Therapeutin nicht sicher. Zum Glück gibt eine Lösung: Das Kapuschke-Prinzip!

Komisch, anrührend und melancholisch nimmt die Eine- Frau- Revue das Publikum mit auf eine emotionale Achterbahnfahrt.  Bekannte Songs überraschen dabei mit völlig neuen Interpretationen.

Die Schauspielerin und Sängerin Gabriele Stern absolvierte die Ausbildung zur Musicaldarstellerin an der Stage School for Music, Dance and Drama Hamburg sowie Popularmusik an der Musikhochschule Hamburg. Engagements im Bereich Musiktheater folgten : Schmidt´s Tivoli und Schmidt-Theater, Staatsoperette Dresden, Theater des Westens Berlin, Staatsoper Hamburg, Altonaer Theater…..

Parallel dazu gründete sie mit dem Sänger und Pianisten Christian Gosch das Duo „Stern&Gosch“ und tourte mit ihren Programmen sehr erfolgreich durch bekannte Varietés und Kleinkunsttheater.

Die Krimiautorin Petra Würth studierte in München Betriebswirtschaft und war zwölf Jahre lang in der Werbung tätig. 1998 erschien ihr erster Roman ›Unter Strom – Pia Petrys erster Fall‹. Pia Petrys zweiter Fall ›Frau aus Glas‹ wurde für den Wiesbadener FrauenKrimiPreis nominiert. 2005 erschien „Blutmond-Wilsberg trifft Pia Petry“; der erste Roman, den Petra Würth zusammen mit dem Autor Jürgen Kehrer geschrieben hat. Die Zusammenarbeit war so erfolgreich, dass 2007 ein zweites gemeinsames Buch folgte.

Nach ihrem Schauspielstudium an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ in Rostock spielte Katharina Röther einige Jahre am Theater Plauen. Mehrere Jahre in Berlins Off-Theater- Szene folgten, wo sie bereits erste eigene Inszenierungen machte.  Heute lebt sie als Schauspielerin und Regisseurin in St. Georg.  Dort etablierte sie das „Sommertheater St. Georg“ als jährlich wiederkehrendes Freiluftspektakel.

 

Download: Presseinformation_Irre_Liebe